Als alles begann “der Feinkostladen”

Ganz von vorne

erzählen wir nicht, aber ein wenig schon davon, wie es losging. Jeder fängt einmal irgendwo an und erzählt später davon, wie es war.
Das nennt man dann Geschichte und findet es total spannend.

Jedenfalls der, der erzählt. Die Leser schon weniger. Die Zuhörer schlafen ein. Auch ohne Stuhl und Bett.

Was sagt uns das? Gas geben bei der Geschichte von Physi

Und nur ein paar Worte zu unserer ganz eigenen Idee von einem

Flagship Store

„Physi on Thirty Five“

Unser Feinkostladen in Ludwigsburg
Feinkostladen von Physi

Rein zufällig beim Spazieren entdeckt, hereingeschaut und uns dann irgendwann so richtig entscheidungsbereit angeschaut. „Großartig, oder?“ „Definitiv nicht groß, aber vielleicht gerade deshalb besonders artig!“ „Wie für uns gemacht!“ „Gefällt es dir auch?“ „Und wie!“ „Aber schon ein bisschen klein, meinst du nicht?“ „Hanoi“. Mit diesem kosmopolitischen Ausruf war sicherlich nicht die vietnamesische Hauptstadt gemeint, sondern das war eher so eine verdeckte Zustimmung zur vernunftorientierten Bescheidenheit. Keine Protzerei! Und wenn schon, wie sagt man so schön? „Klein, aber fein!“ „In Dir steckt schon mehr Schwabe als Grieche! Wie wäre es mit: „Klein, aber mein!“ „Du willst jetzt aber nicht behaupten, dass das unschwäbischer sein soll, oder?“ „Jetzt reg mi bloss net uff!“

Unserem feinkost Regal im Physi Store

„Die Miete?“ „Erschwinglich!“ „Und die anderen Hausbewohner?“ „Saunett, alle.“ „Bist du sicher?“ „Aber total. Kochen zwar fast alle noch mit Sonnenblumenöl, aber das kriegen wir korrigiert! In einem halben Jahr ist das ganze Haus hellenisiert, spätestens.“ „Dann schlagen wir also zu?“Ja, let`s rock!“

„Schorndorfer Strasse 35, wir kommen!“ Aber bitte: Net 2 Rock, scho Rent!”

Fast hätten wir es anders formuliert. Herr Ackermann mag unsere einfache, aber ehrliche Sprache nicht. Er will die Selbstdarstellung in der Bankensprache, garniert mit Peanuts aus den Kapitalismuswörterbüchern dieser Welt. Fast hätten wir es so gemacht: „Wir evaluierten den Mietmarkt mit dem Target, für unsere stark diversifizierte Angebotspalette eine repräsentative Präsentationsfläche zu finden, die adäquate Rahmenbedingungen dafür bietet, die im Business Plan vorgegebene Profitabilität schon weit vor dem festgelegten Datum zu erreichen. Dies ist auch deshalb möglich geworden, weil es uns in einer spektakulären Anmietungsaktion gelungen ist, ein Sahnestückchen der Ludwigsburger Immobilienlandschaft für die Belange unseres Hauses zu gewinnen. Die Schorndorfer Straße gilt mit dem Tor zum Blühenden Barock als Musterbeispiel für Ludwigsburger Reihenhauseingänge und als klassisches Beispiel für eine aristokratische Bummelmeile. Gleichzeitig gilt die Schorndorfer mit dem Amtsgericht auch als Straße der Gerechtigkeit.

Griechisches Lebensmittelgeschäft

Nach monatelangen Vorbereitungen unter strengster Geheimhaltung dürfen wir es heute der Öffentlichkeit bekannt geben. „Physi on Thirty Five“ ist der neue Flagship Store von Physi.“
Jetzt aber mal kurz Luft holen und Hand aufs Herz. So eine Darstellung kann nicht von uns kommen. Wir würden unsere Seele verlieren. Sagen wir es ehrlich und mit unseren Worten. Es ist der erste Physi Laden überhaupt. Die gigantische Ladenfläche von zweimal fünf Meter ist belegt mit einem nicht ganz so edlen, dafür sehr praktischen und auch ausgenommen preiswerten Kunststoffmosaiks von der Resterampe eines wahrscheinlich sogar türkischen Teppichhändlers. Wenn Sie den Laden betreten, werden Sie auf der rechten Seite bemerken, dass der Bodenbelag nicht gereicht hat. Griechen messen nicht, sie schätzen. Das geht halt schon mal schief! Ganz egal, wir präsentieren dort alles, was Griechenland an hochwertigen Köstlichkeiten zu bieten hat.

Physi Feinkostladen in Ludwigsburg

Ehrlich gesagt, wir brauchen keinen mondänen Laden und die Schorndorfer Straße braucht noch ganz schön viel Veränderung, bis sie sich mit der Champs Elysee messen kann und ob wir das überhaupt wollen, steht auch nicht fest.
Was aber so sicher ist wie das Amen in der Kirche, ist, dass unsere Kunden hier in unserem kleinen Laden alles probieren können, was wir selbst für gut und noch erschwinglich halten.
Wir bringen Ihnen nur das Beste aus Griechenland und das zu fairen Preisen.

Ja, das haben wir uns auf die Fahnen geschrieben! Daran könnt ihr uns messen. In diesem Sinne ist unsere kleine Bude an der Schorndorfer sehr wohl ein echter

Flagship Store!

Meint sehr überzeugt: Holger Hommel im November 2018